News

Wenn Viertklässler Fahrrad fahren

Die Klasse 4a der Hellbergschule Lörrach hatte Fahrradprüfung

Am 16.05.2019 hatten wir, die Klasse 4a der Hellbergschule Lörrach, die Fahrradprüfung. Zuerst haben wir uns an der Schule getroffen, unser Ziel war die Wintersbuckhalle in Lörrach. Zwei Kinder warteten dort auf uns.

Als der Lehrer und unsere Klasse ins Grütt gelaufen sind, waren die meisten aufgeregt, aber trotzdem hat sich jeder gefreut. Am Übungsplatz angekommen, war der Parcour schon aufgebaut. Er bestand aus einer Stoppstelle, einer großen Kreuzung, einer Baustelle und einer Einbahnstraße.

Alle Kinder bekamen Nummern. So konnten wir von den Polizisten gerufen werden. Als es endlich los ging, gab es erst einmal ein Klammerspiel. Das geht so: Wenn jemand einen Fehler gemacht hat, bekommt derjenige eine Klammer. Nach dem Spiel hat der Lehrer mit den Kindern besprochen, was man besser machen kann. Danach ist es besser gelaufen.

Nach dem Spiel ging es los mit der Prüfung. Wir mussten die Prüfungsstrecke zuerst hintereinander und danach durcheinander fahren. Dabei mussten wir aufpassen, dass wir die Verkehrsregeln beachten. Am Ende wurden die Ergebnisse mitgeteilt und wir haben einen Aufkleber für unser Fahrrad bekommen. Als auch das vorbei war, sind alle zurückgelaufen und alle fanden es toll.

Von Fritz und Max


Hellbergschule wird Handball-Mini-Weltmeister

Klasse 4a holt sich nach 2017 auch 2019 den Titel

Am Freitag, den 17. Mai 2019, war in Grenzach-Wyhlen in der Zielmattenhalle viel los, denn die Mini-Weltmeisterschaft im Handball der Schulklassen 1 + 2 und 3 + 4 fand statt. 17 Länder, die durch verschiedene Schulen aus dem Landkreis Lörrach vertreten wurden, trafen sich um 8:00 Uhr an der Zielmattenhalle. Bis zum Turnier wurden fleißig Flaggen und Plakate für die jeweiligen Länder mit viel Mühe gestaltet.

Die Klasse 4a der Hellbergschule trat mit zwei Mannschaften in der Kategorie 3./4. Klasse an. „Island gegen Norwegen“, ertönte es vor dem Finale aus den Lautsprechern, da sich beide Teams in ihren Gruppen durchsetzen konnten. Das Spiel ging knapp aus, die Hellbergschule besetzte mit Norwegen den ersten und mit Island den zweiten Platz. Die Freie Evangelische Schule, die für Ägypten spielte, wurde Dritter.

Anschließend wurden auch die besten Plakate und die schönsten Flaggen prämiert. Auch hier konnte die Hellbergschule abräumen und belegte den ersten Platz.

Obwohl der Pokal am Ende vor Freude runter gefallen und kaputt gegangen ist, war der Tag ein voller Erfolg und die Siegerklasse 4a ging wie zwei Jahre zuvor glücklich und zufrieden nach Hause.

Von Carla, Sina, Lukas, Louisa, Janka, David, Jula und Kim, Klasse 4a